ANIMA*TANTRA*YOGA

Freudig und ekstatisch in Körper und Geist, Herz und Sexzentrum

 

Yogapraxis des Roten Tantra

Tantra bedeutet nicht nur spirituelle Praxis und entfaltete Herzensliebe, nicht nur Begabung zum sexuellen Sein oder Lust auf die Begegnung mit Anderen, sondern es will auch energetisch und körperlich geübt sein was das Ritual an jeden heranträgt mit all seinen Herausforderungen an Körperlichkeit, abrufbarer Lust und freudigem Willen zur Vereiningung der Gegensätze, zum Nutzen seiner spirituellen Möglichkeiten und dem Erhalt dieser Fähigkeiten über einen langen Zeitraum, denn der Tantriker mag alt werden - rasten wird er aber nicht, sondern Shiva und Shakti bleiben freudige, lustvolle, bewegliche Partner in ihrer Begegnung - dies will trainiert werden, um nicht verloren zu gehen, sondern sich stets zu erweitern zu einem Liebeshorizont.

 

In jeder Übungsstunde erwartet Dich das Yoga der Liebe in einer bunten aber abgestimmten Mischung aus:
Yoga, Stretching, Beweglichkeit, Balance und Haltekraft zur Entwicklung eines geschmeidigen und liebesbereiten Körpers
Lust- und Höhepunktübungen zum Energieaufbau, Spannungshalten, Stressrelease, zur Liebesverbindung und zum Reiten der Welle etc.
Bewusste, diverse Atemtechniken in Verbindung mit Körperpositionen, Kontraktionen und Vorstellungsbildern
Möglichkeiten der Selbstliebe und der generellen Entfaltung von Sinnlichkeit
Mantren, Keinsilben, Yantraarbeit und tantrische Disziplin zur persönlichen Ritualvorbereitung und Herzöffnung
Einer tantrisch-spirituell relevante Lekture zur Endentspannung

 
Hilfreiche Fähigkeiten, die Deine Teilnahme ermöglichen:
Treppengehen, auf einem Bein stehen, aufrecht sitzen ohne Abstützen, vom Boden aufstehen ohne Hände, Liebe zur Lust und Begegnung mit Sich und Anderen.
Nice to have aber kein Muss: Yogapraxis, Erektionsrelevanz oder Orgasmusfähigkeit
Wir üben gemeinsam und kommen nicht zueinander, um Perfektion zu demonstrieren oder etwas besser können zu müssen als derjenige nebendran, sondern wir wachsen unter Achtung und mit respektvollem Umgang unserer persönlichen Möglichkeiten.

Wer hat kann mitbringen: Yantra, Liebesspielzeug, Lustmacher, Yogahilfe

 

20.12.2022 19.30 Uhr - 22.00 Uhr (Details und Anmeldung)