Amor & Psyche

 Als konservatives Paar in Zweisamkeit ist es Dein Abend - Tiefe und Nähe mit einem Menschen Deiner Wahl - ohne wenn und aber - Zweisamkeit pur.
Zu üben die Welt nicht anders haben zu wollen als sie ist, beginnt mit dem Annehmen meines Gegenübers als Spiegel meines Selbst.

 

Dieser Paarabend ist eine Möglichkeit für Paare und Übungspaare zu zweit Tantrisches zu zelebrieren ohne Partnerwechsel oder Gruppenübungen. Du kannst ungestört mit Deinem Partner/ Deiner Partnerin, abseits vom Alltag, Deinen Beziehungsgarten pflegen und die selbst gewählte Zweisamkeit genießen. Extra ausgewählte Partnerübungen, Berührungen und Bewusstseinsschulung helfen Dir noch herzlicher, tiefer, ehrlicher und alltagstauglicher in einer festen Beziehung anzukommen.

Für alle die neugierig sind, aber erste tantrischen Schritte lieber nur zu zweit zelebrieren möchten - ohne den Kontakt mir Dritten - und für die festen Paare, die eine Auszeit vom Alltag gemeinsam gestalten und genießen möchten - ist dieser Abend gedacht.

Als Paar seid ihr als Einsteiger ohne tantrische Vorerfahrung sehr gerne gesehen! Ihr könnt ohne vorhergehenden Besuch einer anderen Gruppe gemeinsam teilnehmen und schauen was Tantra für Geschenke zu Euch, in Eure bestehenden Beziehung bringen mag. Bitte meldet Euch aber trotzdem einzeln an - das System erfasst eure Einzelanmeldung - das ist persönlich und rechtlich nicht anders möglich. Im Betrefffeld vermerkt bitte mit wem ihr teilnehmt.

Gleichgeschlechtlich orientierte Menschen oder Menschen mir uneindeutiger oder ungenormter Geschlechtsidentität sind im ANIMA*HAUS ganz selbstverständlich herzlich willkommen!

Ebenso Personen, die sich in Beziehung zu mehreren Liebespartnern befinden und mit diesen den Abend verbringen möchten. Ich bitte dann um ensprechende Abgaben im Mitteilungsfeld, damit die Durchführung der Übungen auch für Euch angemessen gestaltet werden kann.

Menschen sind willkommen, die das Unkonventionelle im Alltäglichen leben oder ausprobieren möchten. Unter der Voraussetzung, dass Du schon tantrisch geübt bist, kannst Du ein Übungstreffen mit einem oder zwei Partnern/ Partnerinnen eingehen, indem Du per Mail nach Übungspartnern für den Abend anfragst.

Wenn Du eine Einladung aussprechen möchtest an eine oder zwei Partner/ Partnerinnen, dann kannst Du das durch Deine Anmeldung tun - entweder "half-blind", so dass der oder die andere/n nicht wissen wer einlädt - oder als offene Einladung an Wunschpersonen. Diese bekommen dann durch ANIMA*TANTRA Deine Einladung zum Wunschtermin. Bitte vermerke Deine Partner bei Einladungen stets im Mitteilungsfeld.

 

Übungspartnerschaften

Ausschließlich fortgeschrittene Singles und Paare, die das ANIMA*HAUS schon kennen, dürfen nach der Vermittlung eines Abendübungspartners fragen. Diejenigen sollten also recht tantraerfahren und mir im ANIMA*HAUS namentlich bekannt sein.
 Als tantrischer Neueinsteiger-Single kannst Du noch nicht an dieser Gruppe teilnehmen . Voraussetzung ist, daß Du die Abläufe von Tantraritualen kennst und die tantrischen Prinzipien einer wirklichen Begegnung von Herz zu Herz und in Achtsamkeit und Präsenz übst und den Anderen annimmst wie er oder sie ist.. Dies lernst Du beim Herzenslustabend und den Wochenendveranstaltungen. Erst dann ist es so weit einem fremden Übungspartner in der Kür der Disziplinen - der Paarritual -  einen ganzen Abend lang tantrisch zu begegnen.

Auch als Quereinsteiger komm bitte ohne Ausnahme zuerst zu einer der einsteigergeeigneten Tantraveranstaltungen, damit wir uns kennen lernen, ehe Du eine Veranredung eingehst. Nur wenn ich Dich und Deine tantrischen Vorkenntnisse einschätzen kann, bekommst Du eine Zusage. Dem Haus noch unbekannte Menschen dürfen an dieser Option nicht Teil nehmen - ungeachtet der persönlichen Geschichte.


 

Wissenswert zum Thema Tantra und Partnerschaft: 

Gemischte Tantragruppen sind vom gesellschaftlich genormten Standpunkt aus betrachtet für viele Paare eine echte Herausforderung in Bezug auf Ehrlichkeit, sexuelle Offenheit, gegenseitiges, vertrauenvolles Freilassen und den evtl. nötigen getroffenen Absprachen, damit keiner von beiden Ängste um seine feste Partnerschaft "aushalten" muß oder den Anderen "verärgert" oder "kränkt". Das kann für eine Partnerschaft auf dem Prüfstand zunächst großen Stress bedeuten. Tantra ist in der Radikalität der paarspezifischen Aussagen - wie so oft - nicht wirklich gesellschaftskonform. Der andere kränkt und verletzt mich nicht wirklich. Das kann ich nur selbst tun, wenn mein inneres Kind in seinen Ängsten wachgerufen ist. Der Andere ist mein Helfer und mein Spiegel auf dem Weg der Heilung meiner alten Wunden. Ich habe keinen Besitzanspruch bezüglich seines Körpers oder seines Verhaltens.

Jeder Mensch ist mit einem anderen Menschen jeden Tag aufs Neue freiwillig zusammen. Er oder sie könnte es auch jeden Tag anders entscheiden und seiner inneren Stimme nach anders handeln. Ich danke als in Partnerschaft lebender und bewußter Mensch meinem Partner für seine immer wieder neu gezeigte Liebe und dafür daß wir auch heute wieder nebeneinander erwachen und einschlafen dürfen. Jeder Mensch ist letzten Endes für sich selbst verantwortlich, ohne den Anderen einzugemeinden oder über ihn zu bestimmen.

Wenn ein komplettes Freilassen des Partners vom Paar selbst nicht erwünscht oder noch nicht möglich ist, so treffen Paare Absprachen, wie ihre Beziehung diesbezüglich laufen soll, was in diesem abgesteckten Rahmen auch mit anderen Menschen möglich ist und was nicht. Durch die Teilnahme an einer Tantragruppe kommen häufig Absprachen in unbekannte Gewässer, Vorsätze ins Wanken oder versteckte Sehnsüchte zum Vorschein. Wenn sich etwas bewegt in unseren eingeschliffenen Mustern, so kann dies auch Unsicherheiten, Bedenken und Verlustängste als Erstverschlimmerung auf den Plan rufen.

Bei tantrischen Ritualen laden wir z.B.  Liebe, Heilung, Wahrheit, Erfüllung und Wertschätzung ein. Alle Dinge, die in Deinem Leben noch nicht damit im Gleichklang sind, können sich dadurch evtl. für Dich und in Deiner Beziehung viel deutlicher bemerkbar machen. Wenn Du als Paar an tantrischen Gruppen teilnimmst, so kann das Deine Partnerschaft radikal verändern und sehr auf den Prüfstein stellen. Es kann sie aber auch zu genau dem machen, was für Dich wirkliche Liebe und Nähe und wahrhaftige, echte Herzensbegegnung und sexuelle Erfüllung ist.

 

Für fortgeschrittene Singles und offene Paare bietet sich an diesem Abend die Möglichkeit ein Tantrisches Blind-Date einzugehen.

Eine der herausforderndsten tantrischen Übungen - einen ganzen Abend unbekannte Partner/Innen anzunehmen wie sie sind. Dabei gibt es keine "falschen" Partner, jeder bekommt durch sein Gegenüber die Spiegel und Hinweise, die für seine Entwicklung wichtig sind. Das kann ein Paartreffen bedeuten, aber auch eine Dreierkonstellation, es kann eine Shiva-Shakti-Begegnung sein, aber auch eine gleichgeschlechtliche oder queer und bunt wie das Leben selbst. Sei Dir dessen bewusst. Bitte lies bei Interesse weiter unter "Tantrisches Blind-Date".

 

Termine Amor & Psyche für Paare:

Es sind momentan keine Termine für diese Veranstaltung vorhanden

 

Termine tantrisches Blind-Date zu Amor & Psyche für Singles:

Es sind momentan keine Termine für diese Veranstaltung vorhanden

 

Wenn hier keine Termine für Dich stehen, dann ist die Veranstaltung in diesem Jahr schon um und wartet im nächsten wieder auf Dich.